Hier lesen Sie die Polizeiberichte aus Timmendorfer Strand und Umgebung

Ostholstein - In der Nacht von Freitag zu Samstag führte das Polizeiautobahnrevier Scharbeutz Verkehrskontrolle mit der Zielrichtung "Alkohol und Drogen im Straßenverkehr" durch. Zwölf Beamte kontrollierten in der Zeit von 16.00 Uhr bis 04.00 Uhr im Rahmen von wechselnden Standkontrollen im Bereich der BAB 1-Anschlussstellen zwischen Scharbeutz und Lübeck. Dabei wurden rund 250 Pkw kontrolliert. Es wurden 60 Alkotests und sechs Drogenschnelltests durchgeführt.

Ein 29jähriger Hamburger führte einen 7,49 t Lastwagen, Daimler-Chrysler, obwohl er  unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ferner hatte er unerlaubt ein "Butterfly-Messer" bei sich, was zu einer Anzeige nach dem Waffengesetz führte.

Ein 45jähriger Mann aus der Gemeinde Scharbeutz führte seinen Citroen trotz einer Alkoholisierung von 0,78 Promille, was ein einmonatiges Fahrverbot, eine Geldbuße in Höhe von 250 Euro sowie vier Punkte in
Flensburg zur Folge haben wird.

Ferner wurde eine 47jährige Frau aus Süsel mit ihrem VW T3 mit einer Atemalkoholkonzentration (AAK) von 1,52 Promille angetroffen. Ein 22jähriger Ahrensböker, der mit seinem Opel Corsa unterwegs war, hatte eine AAK von 1,27 Promille. Bei beiden Personen wurde der Führerschein sichergestellt und Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt. Die beiden Autofahrer werden neben einer Geldstrafe mit einer rund einjährigen Fahrerlaubnissperre rechnen müssen.

Insgesamt wurde bei 13 weiteren Fahrzeugführern Atemalkohol zwischen 0,09 und 0,39 Promille festgestellt. Zudem wurden 21 Kontrollberichte, zwölf Verwarnungen und eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Fahrgastbeförderungsgesetz gefertigt.

Einloggen oder Registrieren, um Kommentare zu schreiben

Achtung bitte erst kostenlos Registrieren, weiter unten !!

Suchen

Letzter Kommentar

Besucher- Zahlen

HeuteHeute6770
GesternGestern12149
WocheWoche6770
Monat Monat 145261
GesamtGesamt88885377

Veranstaltungen